Viele Hundebesitzer haben Probleme bei Hundebegegnungen an der Leine.
Sei es weil der eigene Hund gefrustet ist, weil er nicht zu dem anderen Hund kann,
oder er andere Hunde einfach auf Abstand halten möchte, da er an der Leine den anderen nicht ausweichen kann…

 

Die Themen sind u.a. Leinenführigkeit, Stimmungsübertragung, gelassenes Auftreten und Vermitteln von Sicherheit.
Dieser Kurs ist besonders für Leinenpöbler oder für Hundehalter, die einfach gelassen an anderen Hunden vorbei gehen möchten, geeignet.

 

Dieser Kurs ist „offen“. D.h. jedes Mensch-Hund-Team darf kommen wann und wie oft es möchte (jedoch immer mit Anmeldung). Somit gibt es keine wirklich festen Gruppen, an die sich der Hund gewöhnen kann und deswegen unerwünschtes Verhalten nicht mehr zeigt. Hier verspricht diese Vorgehensweise den größten Lernerfolg für den Hund. 

 

Uhrzeit: Fr. 17.00 Uhr
Dauer: 45 Min.
Kosten: 20€ pro Mensch-Hund-Team
Gruppengröße: max. 6 Mensch-Hund-Teams
Mindestteilnehmerzahl: 3 Mensch-Hund-Teams
TEILNAHME NUR MIT ANMELDUNG!
Hier geht´s zur Anmeldung

 

Voraussetzung zur Teilnahme:

  • kleine und große Hunderassen ab dem 8. Monat, sowie Senioren
  • der Hund muß gesund sein und darf keine ansteckende Krankheiten haben
  • läufige Hündinnen dürfen nur nach Absprache teilnehmen und sind vorab anzumelden
  • notwendige Impfungen: Grundimmunisierung
  • gültige Hunde-Haftpflichtversicherung

Mitzubringen sind: Leine, Halsband oder Geschirr, Leckerlis, u.U. Maulkorb, festes Schuhwerk, wetterabhängige Kleidung

 

Weitere Informationen gerne unter:
Tel.: 07148 – 96 88 592
Mobil: 0151 – 236 033 88