Alles darf sein, wie es ist!

Emmi ist der Grund warum all das entstanden ist, wie es entstanden ist! Sie wurde am 15.07.2011 in Ungarn geboren und lebte, bevor sie zu uns kam, in der Tötungsstation in Siofok. Dennoch braucht man sie nicht bemitleiden, sie ist ein sehr eigensinniger aber liebenswerter Hund.

 

Gerne setze ich sie im Einzeltraining ein, z.B. bei Leinenaggression, da ihr das im Training ziemlich schnuppe ist, ob sie angebellt wird oder nicht. Sie vertraut mir da zu 100% das ich das Richtige tue und ich bin ihr dafür sehr dankbar. Im Alltag wünscht sie jedoch keinen Kontakt zu anderen oder fremden Hunden und schon gar nicht zu „Tut-Nix-en“, „Will-nur-spielen“ oder „Kurz-mal-Hallo-sagen“, und kann das deutlich kundtun. Im Umgang mit anderen Hunden besteht sie auf Regeln, die einzuhalten sind.

 

Auch an Emmi darf ich weiterhin Lernen.

 

Stand 21.01.2018: Emmi ist mir so nah, wie selten zuvor. Manchmal verstehen wir uns wie von selbst. Sie hört wesentlich besser im Rückruf seit Elisa da ist, ist aber auch wachsamer geworden.

 

Stand 08.08.2019: Emmi ist die beste Lehrmeisterin die ich mir überhaupt vorstellen kann. Sie zeigt mir alle meine Charakterfehler sofort auf und hat mich gelehrt meine „innere Mitte“ zu finden.

 

Stand 16.12.2019: Ich habe lange an mir, als Trainer, arbeiten müssen, um zu verstehen: Es ist ok, nicht jeden toll finden zu müssen. Auch wenn man Hundetrainer-Hund ist. Emmi wurde bestens sozialisiert und hat dennoch in gewohnter Umgebung nicht den Wunsch angepöbelt oder von jedem begrüßt zu werden und kommentiert das dementsprechend.

 

Danksagung an meine Hündin Emmi

 

Meine allerliebste Emmi, ich möchte mich bei Dir von Herzen für Deine Geduld mit mir bedanken. Ich habe so ziemlich alles mit Dir ausprobiert, von Futterentzug, positiver Bestärkung und auch und soooooo vieles mehr! Mal Hüh mal Hott (vom Trockenfutter, Naßfutter bis hin zum BARF, von Wattebäuschen schmeißen bis hin zu körperlicher Gewalt (und das tut mir wirklich am allermeisten leid))! Du hättest deshalb ein richtig verkorkster Hund werden können, aber Du hast alles mitgemacht und bist trotzdem so toll geworden. Es tut mir leid, dass ich Deine Sensibilität aufs Größte missachtet habe, weil ich einfach keine Ahnung hatte. Mittlerweile sind wir ein eingeschweißtes Team und wir kennen unsere gegenseitigen Baustellen. Danke meine Schnecke, Du bist die Beste!